Lebenskultur in Deutschland

Aug 03, 2016

Faltenfrei in 5 Schritten

 

Auch beim Bügeln von hinten kommt es erst einmal darauf an, dass man sich mit den Teilen beschäftigt, die am hässlichsten sind. Dazu gehören auch die kleinen Stellen, wie beispielsweise der Kragen. Die großen Flächen kommen erst später, damit das Hemd nicht wieder zerknittert wird. Eigentlich gibt es fünf Schritte für ein Bügeleisen, nach denen ein Hemd faltenfrei sein sollte.

1. Das Bügeln des Kragens

  • Beim Bügeln eines Hemdes wird immer mit dem Kragen begonnen. Er sollte am äußeren Rand der Bügelstation positioniert werden und dann von außen her bis zur Mitte langsam gebügelt werden. Genauso wird mit der anderen Seite vorgegangen.

2. Stoff der Schultern bügeln

  • Die Partie der Schulter muss von außen her gebügelt werden. Viele nutzen dafür die Spitze der Bügelstation. Dabei wird der Stoff der Innenseite auf die Spitze gelegt. So kann das Schulterstück bis zum Kragen hin gebügelt werden.

3. Ärmel und Manschetten als Herausforderung

  • Bei dem Bügeln von Ärmeln stoßen viele an ihre Grenzen und sehen dies als ganz besondere Herausforderung an. Dies liegt nicht zuletzt an den Nähten. Trotzdem heißt es hier die Hoffnung nicht aufgeben, auch dies ist problemlos möglich. Der häufigste Fehler liegt darin, dass erst die Nähte und Manschetten gebügelt werden. Richtig wäre jedoch sich erste den Flächen zu widmen.

4. Die Knopfleiste aufbügeln

  • Da bei den Knopfleisten der Stoff oft doppelt liegt, neigt diese Stelle auch dazu, immer wieder fiese Falten zu werfen. Hier nehmen viele Menschen das Bügeleisen und führen es langsam zwischen die einzelnen Knöpfe. Dabei kann es jedoch vorkommen, das es zu Verformungen an den Knöpfen kommt. Außerdem nimmt dies einen Großteil der Zeit in Anspruch, welche anders genutzt werden könnte. Einfacher ist es, wenn der Knopfleiste von Innen zu Leibe gerückt wird. Hinten bügeln, vorne glatt.

5. Große Flächen bügeln

  • Ist nun alles der Reihe nach gebügelt worden, bleiben nur noch die großen Flächen übrig. Hier werden zunächst – falls vorhanden - die Taschen gebügelt. Dann wird sich das Hemd von der rechten Seite her vorgenommen. Dann die Linke Seite und erst zum Schluss der Rücken. Schon ist das Hemd bereit für den neuen Arbeitstag. 

Argumente für Kaffee

Es gibt mindestens sieben gute Gründe, warum der Mensch Kaffee trinken sollte. Dabei ist es in erster Linie nicht wichtig, ob es der einer Kaffeekapselmaschine, oder einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist. Oft wird gesagt, dass Kaffee nicht gesund sei. Natürlich sollte er nur in Maßen und nicht in Massen genossen werden.

Gute Gründe für den Kaffeegenuss

Guter Kaffee trägt wesentlich mehr Antioxidantien in sich, als Kakao, oder auch grüner Tee. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen worden, dass bereits vor der Röstung in der Kaffeebohne ca. 1000 der Antioxidantien, die die Zellen des menschlichen Körpers vor den sogenannten freien Radikalen schützen vorhanden sind.

Zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag sind sogar gut für das Herz. Es kommt bei 20 Prozent der Menschen weniger zu einem Herzinfarkt, die auf diese Art ihren Kaffee genießen. Arterien werden oft durch Entzündungen im Körper geschädigt. Diesem Umstand wirkt der Kaffee entgegen. Im Kaffee selber ist Chlorogensäure enthalten, die als Antioxidans gilt. Ihr sagt man nach, dass sie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann.

Kaffee macht gute Laune

Kaffee kann auch die Neurotransmitter aktivieren, diese üben die Kontrolle auf die Stimmung eines jeden Menschen aus. Somit ist er in 

der Lage bei genügend Genuss auch Depressionen vorzubeugen.

Ebenfalls liegt es an der Menge des Kaffeegenusses, ob eine Person das Risiko auf Leberkrebs minimiert. Bei Männern gilt das gleiche für den Prostatakrebs.Studenten der Harvard Universität haben ebenso herausgefunden, dass bei Frauen das Risiko auf Gebährmutterkrebs auf diese Weise reduziert werden kann.Kurz nach dem Genuss von Kaffee ist das Gehirn reger als zuvor und kann mehr Dinge verarbeiten. Auf diese Weise lassen sich Leistungen steigern.Es gibt sehr viele gute Studien, die auf die positive Wirkung von Kaffee hinweisen. Wer hier mit Verstand an die Materie geht und weder zu viel noch zu wenig Kaffee trinkt und sich auch sonst gut ernährt, könnte seinem Leben noch ein wenig mehr Zeit hinzufügen.  

Aug 02, 2016

Lederhosen und Dirndl

Was Lederhosen und Dirndl angeht, hat sich in den letzten Jahren wirklich einiges getan. Nachdem es jahrelang um die Trachten eher schlecht stand, wird 2016 die neue Mode auch wieder auf dem Oktoberfest getragen werden. Doch nicht nur zu solchen Anlässen sind Trachten wieder in. Zum alltäglichen Einkaufen, oder Spazieren gehen eignen sich diese modischen Kleidungsstücke sehr.

Touristen in München erkennen

Auch wenn sowohl Touristen, als auch Einheimische immer wieder Trachten in der bayrischen Hauptstadt tragen, so kann man doch erkennen, wer von außerhalb kommt und wer nicht. Die Einheimischen achten oft darauf, dass sie mit der Mode gehen. Die Touristen stattdessen, ziehen das an, was sie für eine typische Tracht halten. Dies ist jedoch oft der Schmarren von vor einigen Jahren.Einige werden sich fragen, was denn an den Trachten so unterschiedlich sein kann. Das fängt beispielsweise bei Miedern an und ebenfalls dem Dirndl Rock, oder ganze Dirndlkleider. Mal sind diese Neonfarben angesagt, mal sollten sie ganz traditionell gehalten werden. Die Blusen können schneeweiß sein, aber auch transparent. Hin und wieder kommt auch eine bestimmte Farbe in Mode. Doch diese variiert jedes Jahr aufs Neue.

Dirndl 2016

Auch 2016, wird es wieder Dirndl geben die teilweise klassisch und teilweise sehr offenherzig sind. Auch die Lederhosen zeigen mal mehr Bein und mal weniger. Wer jedoch mit der Mode gehen möchte, sollte einige Dinge beachten. Eines steht schon mal fest, nur die echte Tracht zeigt, dass man Ahnung von der Materie hat.Viele ziehen mittlerweile Lederhosen an, die nicht mal mehr eine Lederhose sind. Es handelt sich dann dabei um einen Mix aus Leder und      Leinen. Dieser wird zusätzlich bedruckt. Dass dies nicht wirklich der Mode entspricht, dürfte jedem klar sein. Damit man Fehlern vorbeugen     kann, sollte man sich in einem der vielen Geschäfte für Trachten in München einkleiden lassen, oder sich einfacheinen dress for less Gutschein ausdrucken lassen und sich dort ein passendes Outfit zusammenstellen.